Dienstag, 9. März 2010

Die letzten Sachen....

Jetzt sind wir wirklich endlich fertig. Also nicht mit den Nerven (das kommt erst später), sondern mit unserer Ausstattung. Es fehlte ja auch nicht mehr viel, trotzdem kam dann doch noch etwas zwischen uns und unserem Plan. Nämlich der Stubenwagen.
Für die Unwissenden: Ein Stubenwagen ist im Prinzip ein kleines Bettchen auf Rollen, in dem der Nachwuchs tagsüber pennen kann. Da das kleine Kinder recht oft und häufig machen, allerdings auch nicht unbedingt ausdauernd ist es etwas anstrengend, den Kleinen jedes mal nach oben ins Schlafzimmer in sein Bettchen zu bringen. Eben dafür gibt es einen Stubenwagen, der dann halt im Kinderzimmer steht und ggf. auch mitgenommen werden kann.
Wie dem auch sei, so einen Stubenwagen konnten wir von Simone & Frank bekommen. Also alles super und wir brauchten uns auch nicht weiter darum kümmern. Dummerweise stellten wir erst neulich fest, dass wir teilweise recht schmale Türen haben und genau da lag dann plötzlich das Problem. Besagter Stubenwagen ist nämlich so im Stile eines Weidenkörbchens, etwas über 1m lang und rund 70cm breit. Tja... und eben diese rund 70cm haben auch zwei unserer Türen.
Also im Klartext: Passt nicht! Somit mussten wir uns noch etwas anderes einfallen lassen und haben uns jetzt noch eine Art Wiege besorgt. Die gibt es als klassischen Wiege mit Schaukelfunktion (meistens nicht wirklich schön) und dann in gleicher Form und Größe als "festen" Stubenwagen (sieht etwas besser und solider aus). Bei eBay haben wir dann genau so ein Modell in Detmold gefunden und uns schnell mit der Verkäuferin geeinigt.
Da Jessicas Vater am letzten Donnerstag seinen Geburtstag feierte, konnten wir das Teil auch gleich auf dem Weg abholen. Passend dazu hat der werdende Opa noch 2 Unterstellregale für unseren großen Wickeltisch gebaut. Danach war das Auto auch gut voll.
Das letzte, was nun noch fehlte war ein kleiner Heizstrahler. Also im Prinzip so eine Art Ferkel-Wärmelampe für über den Wickelplatz oben im Schlafzimmer. Babies haben es gerne lauschig warm und oben ist es das halt nicht immer (besonders im Moment). Außerdem hatte ich die kleine Lampe am "Arbeitsplatz" auch noch nicht montiert. Das habe ich somit beides am Wochenende nachgeholt. Ein bisschen basteln war auch noch nötig, denn der Wickelschrank steht unter der Dachschräge. Praktischerweise war im Keller noch ein passendes Stück Dachlatte und auch etwas weiße Farbe zu finden. Jetzt ist also alles fertig.
Als letzte Schritte bleiben noch die Basisstation für den Maxi-Cosi im Auto montieren und das Zusammenschrauben des Kinderwagens.
Das machen wir aber dann doch erst, wenn es soweit ist.

Am Sonntag fuhren wir dann noch einmal zu meinen Eltern. Wohl das letzte mal ohne Nachwuchs. Da es Ankes Hund Sam auch wieder besser geht, konnte der Linus auch zum spielen mit. Das haben die beiden dann auch ausgiebig in der Wiese getan.

Jetzt heisst es eigentlich nur noch warten, in 10 Tagen ist Termin...

Keine Kommentare:

Kommentar posten