Mittwoch, 3. März 2010

Sie läuft wieder....

... die Ténéré!

Nachdem das gute Pony bei meinem Saisonstart noch nicht so richtig wollte, musste ich doch mal langsam meinem Ansinnen etwas Nachdruck verleihen. So konnte es auch nicht weiter gehen!
Erst sprang der Bock letzte Woche nicht an, dann kam auch noch Xynthia, weshalb die Enduro ohne Plane (ein Sturm hat mir so eine Tüte schon einmal zerissen) im Wind und Regen auf der Terrasse stand. Dort weht der Wind weniger stark als auf dem Hof und vor allem stand die Ténéré hier längs zur Windrichtung und nicht quer.
Mit den langen Federwegen ist so eine Enduro doch recht windempfindlich, schaukelt sich gerne auf und ist deutlich weniger standfest als z.B. die Hornet. Auch das hat sie auf dem Hof schon einmal zu spüren bekommen und lag prompt auf der rechten Seite. Dabei war es gar nicht so stürmisch. Wie gut, dass der Hobel Sturzbügel um die Verkleidung hat, so ist nichts Relevantes passiert!
Naja, habe halt daraus gelernt und somit steht auf dem Hof normalerweise die Hornet in Windrichtung davor.

Wie dem auch sei, Batterie leer und Sturm vorbei, dazu auch gestern endlich schönes sonniges Wetter... es wurde also Zeit!
Flott war der linke Seitendeckel demontiert (nur eine Schraube) und die Batterie zugänglich gemacht, dann noch das Überbrückungskabel aus dem Keller geholt und die Motorhaube des Autos geöffnet. Kabel an beide Batterien und los....
Es war schon etwas anstrengend. Ich musste trotz genügend "Saft" immer noch einige Minuten rumorgeln, bis der Einzylinder sich selbstständig in Schwung halten wollte. Nachdem beim Startversuch schon Benzingeruch in der Luft lag, schloss ich den Benzinhahn mitten in den Versuchen erst einmal wieder. Wie auch immer, irgendwann lief der Bock endlich!
Also flott in die Ledermontur und eine kleine Runde angepeilt. Die noch leere Batterie soll ja wenigstens wieder geladen werden, sonst kann ich das nächste mal gleich wieder das Kabel herausholen...!

Was war es herrlich. Beim Sasionstart V2 spielte das Wetter auch richtig mit und die Straßen waren durchweg trocken! So kann es dann auch gerne bleiben... gut, etwas wärmer wird natürlich noch gerne genommen.

Jetzt sind auf jeden Fall beide Maschinen in der neuen Saison angekommen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten