Montag, 2. August 2010

Lecker Brei...!

Wie schon zuvor berichtet, kommt Levi langsam in das Alter, in dem es mal anderes Sachen als Flaschenmilch gibt.
Seit einigen Tagen bekommt er regelmäßig am Nachmittag Pastinake-Brei. Demnächst werden wohl auch andere Sorten hinzukommen. Aber eins nach dem anderen.
Der Kleine ist nach wie vor nicht abgeneigt, auch wenn das mit dem Essen noch nicht so ganz wie bei einem alten Profi aussieht. Aber er gibt sich redlich Mühe und hat bisher auch immer brav aufgegessen. Hat anscheinend trotz allem keinen positiven Einfluss auf das Wetter.
Den an dieser Stelle erwartete Witz über Wetter und der Kachelmann-Entlassung lasse ich jetzt auch mal weg.

Natürlich will ich Euch nicht vorenthalten, wie das dann aussieht!


Von dem Spaß habe ich auch 2 Videos gedreht.... ;-)



Weiter geht es mit ernsten Dingen: Die Urlaubsvorbereitungen!
Wir hatten doch etwas Bauchschmerzen, unseren Kinderwagen (Quinny Buzz) mitzunehmen. Flughafenpersonal geht ja leider oft nicht sonderlich sorgsam mit Gepäck um und da besagter Kinderwagen in zugeklappter Form über exponiert liegende Räder und zusätzlich noch über eine automatische Ausklapp-Pneumatik verfügt, gefiel uns der Gedanke nicht so recht, dieses teure Gerät besagtem Personal zu überlassen.
Die Idee war also, dass wir uns einen Buggy kaufen. So etwas brauchen wir eh später einmal und somit kann man diesen Kauf auch vorziehen. Am besten wäre ein Modell, welches auch den MaxiCosi aufnehmen kann! Das erfüllt u.a. der Quinny Zapp, welcher schnell Jessica's Favorit war.
So richtig überzeugen konnte mich die Idee aber noch nicht: Einen normalen Buggy kann Levi nicht benutzen, dafür ist er noch zu klein (kann ja noch nicht selber sitzen!) und das Teil kaufen, nur um die Babyschale herum zu fahren fand ich auch wenig erfrischend bzw. für das aktuell gebotene etwas teuer. Zumal Kleinkinder eh nicht den ganzen Tag in so einer Schale sitzen sollen. Ist nicht so toll für den Rücken. Also mussten weiter Infos her!

Am letzten Freitag nahm ich mir passend zum Namen des Tages frei, so fuhren wir nach Gütersloh um uns mal die Filiale von eyes & more anzusehen (eine Optiker-Kette mit sehr günstigen Festpreisen, mehr dazu weiter unten) und danach noch bei BabyOne vorbei zu schauen. Mit diesem Shop haben wir recht gute Erfahrungen gemacht, ganz im Gegensatz zu TeddyToys, einem riesigen Laden in Bielefeld, welcher quasi eine Monopolstellung inne hat. Hier ist es immer voll, die Preise sind gesalzen und eine taugliche Beratung nur schwer zu bekommen.
Bei BabyOne haben wir auch schon unseren MaxiCosi gekauft und dazu eine sehr kompetente Beratung bekommen und auch dieses mal sollte das nicht anders sein! Die Verkäuferin wusste auf jede Frage eine Antwort, war sofort zur Stelle, kannte jeden Griff zum Zusammenlegen der Modelle auswendig und hatte alle nötige Zeit. Toll, so sollte es eigentlich überall sein!
Wir erfuhren, dass es auch für den Buggy Moon Fit+ von Babywelt einen Adapter für den MaxiCosi gibt, dieser Buggy aber zusätzlich eine Liegefunktion hat! Günstiger als der Zapp war er zudem und so haben wir auch gleich zugeschlagen!
Der schnelle Preisvergleich im Internet brauchte zudem kaum eine mögliche Ersparnis und die 10-15€ Preisunterschied bezahle ich dann für die kompetente Beratung gerne!

So sieht das gute Stück aus:


Zusammen geklappt ist er deutlich kleiner (und leichter) als unser Buzz und die Räder lassen sich notfalls auch in sekundenschnelle abnehmen.

Nun noch der Nachtrag zu eyes & more.
Das ist eine recht neue Kette, die sowohl Gleitsicht als auch "normale" Brillen (wahlweise klar oder als Sonnenbrille) zu Festpreisen anbietet.
Wir hatten über Freunde davon erfahren und da bei uns (auch für den Urlaub) noch Sonnenbrillen auf der Einkaufsliste standen, schauten wir mal dort vorbei.
Der Laden war gut gefüllt und natürlich war die Personalzahl überschaubar. Aber sowas erwartet man bei einem Discounter auch nicht anders. Wir kamen recht schnell dran und die nette Beratung zeigte keine Hektik und nahm sich die nötige Zeit. Die Brillenpässe wurden überprüft und diese mit unseren Brillen verglichen (da gibt es wohl manchmal falsche Einträge) und wir bekamen grünes Licht. Alles passt, wir bekommen Sonnebrillen zum Festpreis von 95€. Da unseren aktuellen Gläser noch nicht wirklich alt sind, konnten die Werte auch direkt übernommen werden und wir auf einen extra Sehtest verzichten.
Gestelle haben wir auch in der Auswahl schnell gefunden und schon war nach der Bezahlung (Vorkasse) das Thema Sonnebrille auch schon abgehakt.
Ich hoffe, die neuen Brillen halten das Versprochene. Wir werden es in rund 2 Wochen wissen.
Da sowohl Jessica's Vater als auch meine Eltern ebenfalls Geitsichtbrillen benötigen, haben wir den Tipp gleich mal weiter gegeben. Dort gibt es besagte Modelle für 165€, was ganz massiv unter den üblichen Marktpreisen liegt!

Als nächstes muss noch ein Reiseführer her, ein bevorzugtes Angebot (Michael-Müller-Verlag) habe ich natürlich bei eBay schon verpasst.

Keine Kommentare:

Kommentar posten