Sonntag, 24. April 2016

Sommerflucht

Dieses "XY-Flucht"-Thema etabliert sich irgendwie langsam. Für nächstes Jahr suche ich mir dann mal was anderes raus. Aber noch ist es ja nicht so weit.

Im Sommer (in erster Linie im August) haben wir wie jedes Jahr das Hornet-Treffen, dort verbringen wir ja immer eine ganze Woche. Genia hat aber in der Woche davor auch noch Urlaub (sie kann ja nicht immer so, wie es einem gerade passt). Daher überlegten wir, was wir mit dieser Woche anfangen können. Angesichts von Gran Canaria im Februar, der bevorstehenden Rom-Reise im Mai und dem für 2017 angedachten größeren Urlaub (dazu gibt es dann irgendwann mehr Infos) wollte Genia eigentlich eher eine Entspannungswoche daheim machen. Ein bisschen das Geld zusammen halten, auch wenn der angedachte Umzug bisher auch noch nichts Konkretes hervor gebracht hat. Daher überlegte ich sogar, dass ich diese Woche doch arbeiten gehe.
Weil für mich heißt Urlaub immer auch weg fahren. Einfach zuhause rumgammeln ist nicht so meins. Abgesehen von der weihnachtlichen Zwangsschließung der Uni und der damit verbundenen Freizeit bin ich eigentlich immer weg wenn ich mehrere Tage frei habe.
Daher war ich mit diesem Plan nicht so recht zufrieden und schaute einfach mal ganz unverbindlich nach Flügen in diesem Zeitfenster. Wie immer war meine Anlaufstelle dazu Skyscanner. Eine prima Seite, wenn man wenig konkret mal günstige Flüge sucht, ohne das man einen genauen Termin hat oder gar das Ziel wirklich kennt.
Vielleicht schreibe ich dazu auch irgendwann mal einen kleinen Eintrag.

Aber zurück zum Thema: In Frage kam in erster Linie wieder eine Städtereise, wie wir sie auch letzten Sommer nach Stockholm gemacht haben.
Ich bin (wie schon dort erwähnt) nicht so der Hitzetyp, also bitte nicht im Hochsommer gen Süden.
Zu Stockholm gab es damals noch ein paar Alternativen, u.a. Riga, Krakau oder Danzig. Diese Städte standen natürlich auch dieses Mal auf der Liste der möglichen Ziele.
Tja, und passend in dem Zeitfenster fand ich einen attraktiven Flugpreis (61€ Retour/Person) für Krakau. Riesenüberraschung (nein, nicht wirklich), es ist wieder RyanAir.
Allerdings jetzt nicht von Weeze, sondern ab Dortmund. Deutlich näher und zudem mit etwas menschenwürdigere Abflugzeit (15:55 Uhr).
Dann schaute ich noch flott nach möglichen Unterkünften und fand auch da was ansprechendes, schließlich will ich der Herzdame ja gleich ein nettes Gesamtpaket zu einem attraktiven Preis (insgesamt gut 200€/Person) vorlegen.


Nun, mein kleiner, perfider Plan ging auf: Dazu konnte Genia nicht wirklich "Nein" sagen.
Wir werden also im Szczepańska 3 Apartmenthouse residieren, welches ziemlich zentral in der Altstadt liegt.


Wie, was, wo wir dann dort genau ansehen werden, wird dann später entscheiden.
Ebenso kümmer ich mich dann auch irgendwann noch um den Transfer vom Airport usw.
Flug und Unterkunft gebucht, der Rest folgt später. :-)

Wir freuen uns auf jeden Fall und sind sehr gespannt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten